raum.fuer.coaches
partner

ich freue mich sehr, für mein angebot "raum.fuer.coaches” mit emely fritsch eine wunderbare kollegin und freundin als partnerin an meiner seite zu haben.

die einbindung von zwei coaches ermöglicht einen breiteren perspektivwechsel und fördert die erweiterung unseres mindsets als coach, indem wir uns gegenseitig liebevoll und wertschätzend unsere “blinden flecken” spiegeln - klar und authentisch.

emely fritsch

ich lebe mit meinem freund und unseren beiden hunden ziemlich genau zwischen hamburg und bremen. richtig schön auf dem land mit ganz viel natur und vor allem viel ruhe.

2019, nachdem ich etwa 9 jahre im nürnberger raum gelebt habe, bin ich wieder in den norden gezogen. seitdem arbeite ich hauptberuflich in festanstellung, aktuell in der stationären jugendhilfe, und gehe nebenberuflich meiner arbeit als coach nach.

mein leben und arbeiten ist geprägt von weiterentwicklung und ich lerne gern dazu. ich weiß gern, wovon ich spreche, will systeme verstehen, interessiere mich für viele themenbereiche. ich denke sehr lebenspraktisch und lösungsorientiert. alles gründe für meine vielen aus- und weiterbildungen.

eigenverantwortung, respekt, ehrliche kommunikation, integrität, spiritualität und intuition sind wichtige werte meines lebens und arbeitens.


durch mein großes repertoire fällt es mir tatsächlich schwer meiner arbeit die überschrift oder den namen zu geben, dennoch fasse ich es als psychologischer berater und holistischer coach zusammen. holistisch bedeutet in diesem fall, dass ich den menschen als ganzheitliches wesen betrachte. körperliche, mentale, emotionale und spirituelle aspekte stehen miteinander in verbindung und haben einfluss aufeinander. deswegen ist es mir gar nicht anders möglich, als alle aspekte zu betrachten und in meine arbeit einfließen zulassen.

2010 begann mein weg als selbstständige fachpraktikerin für massage, wellness und prävention in eigener praxis. später ergänzt u.a. durch craniosacral-behandlungen, 

 

schmerztherapie, kinesiologie und die heilpraktikerausbildung. 

ich sag’s mal so: ich wusste schon immer wo ich hinlangen musste und habe schnell eine Idee zu dem, was es vielleicht braucht oder wo es sich lohnen könnte hinzuschauen. deswegen begann mein weg im bereich der körpertherapeutischen arbeit. da der holistische blick auf die welt meinem naturell entspricht, war es für mich selbstverständlich, mein wissen auch in den übrigen bereichen zu erweitern. 
es folgten die ausbildung zum psychologischen berater und coach. mein werkzeugkasten beinhaltet mittlerweile u.a. atemarbeit, tanz- und bewegungspädagogik, systemischer coach.

die entwicklung und einbindung energetischer und spiritueller tools hat meine arbeit stark geprägt. im laufe der zeit kamen die vermittlung der eigens entwickelten atemcoachausbildung, workshop- und seminararbeit, führungskräftetrainings, teamentwicklungen und supervision hinzu.

lange zeit meines lebens habe ich es damit gehadert, dass ich mich für so viele bereiche interessiere und habe es mir eher als schwäche ausgelegt, dass ich mich „nicht entscheide“ oder spezialisiere. mittlerweile kann ich immer mehr im frieden damit sein, dass ich nicht den „klassischen“ ausbildungsweg gegangen bin. genau dieser gewählte weg ist es, der mich immer weiter wachsen lässt. mein repertoire ist ein großer schatz, um meine klienten bestmöglich zu begleiten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.